LYRICS.AZ APPLICATION

Download from Apple Store
Download from Google Play

Agnar - Die Letzten Deutschen lyrics

Das Unrecht stinkt zum Himmel, doch alle schauen weg. Dein Volk es liegt am Boden und dein Land versinkt im Dreck. Wie kann es sein, da** man das Erbe hier mit Füßen tritt? Das Erbe eines Landes, das so viele Qualen litt.

Die Feinde haben längst bewiesen, wer den Frieden stört. Viele hundert Jahre lang hat man es laut gehört. Deutschland stand im Kriege, ob es wollte oder nicht. Bis heute ist kein Ende für die Kriegstreiber in Sicht.

Darum gehen wir auf die Straße und schreien es heraus: Der Kampf um Deutschlands Freiheit ist noch lange nicht aus! Wir sind die letzten Deutschen, die noch zur Heimat stehen. Wir werden sie befreien oder mit ihr untergehen!

Gewiss, ist es die Übermacht, die uns entgegensteht. Doch nur ein Feigling kann behaupten, es wäre zu spät. Geschichte wird gemacht und nicht gefälscht und korrigiert. Stets nur durch die Ma**e, die geschlossen rebelliert.
[Lyrics from: https:/lyrics.az/agnar/worte-konnen-ketten-brechen/die-letzten-deutschen.html]

Darum gehen wir auf die Straße und schreien es heraus: Der Kampf um Deutschlands Freiheit ist noch lange nicht aus! Wir sind die letzten Deutschen, die noch zur Heimat stehen. Wir werden sie befreien oder mit ihr untergehen!

Auch wenn du heut noch zweifelst und fürchtest den Protest, erheben wir die Stimme, die dich nicht in Ruhe lässt. Der Kampf ist auch für dich, deine Kinder und viel mehr. Geschlossen müssen wir marschieren, was ist daran so schwer?

Wir sehen uns auf der Straße, doch schrei auch du heraus: Der Kampf um Deutschlands Freiheit ist noch lange nicht aus! Wir sind die letzten Deutschen, die noch zur Heimat stehen. Wir werden sie befreien oder mit ihr untergehen!

Wir sehen uns auf der Straße, doch schrei auch du heraus: Der Kampf um Deutschlands Freiheit ist noch lange nicht aus! Wir sind die letzten Deutschen, die noch zur Heimat stehen. Wir werden sie befreien oder mit ihr untergehen!

Correct these Lyrics